Mein erster Squonker

Jetzt wo die Pullendrücker/Bottomfeeder/Squonker auch den Mainstream erreichen, habe ich mir auch einen Eleaf Pico Squeeze gegönnt. Keine 25 Euro bei Gearbest inkl. Verdampfer ist mir der Spass dann mal wert und ich bin tatsächlich beeindruckt.

Ich will dann mal die erste Wicklung hier dokumentieren.

Pico Squeeze noch in der Verpackung mit Wickelzeug
Vorbereitung
Pico Squeeze auf der Verpackung
Sieht gut aus!
Pico Squeeze neben normalem Pico
Pico Squeeze mit Coral Verdampfer im Vergleich zum Pico mit Snapdragon
Einfache spaced Coil auf dem Coral Verdampfer
Die erste Wicklung, 0,35mm Kanthal 7 mal um 3mm Schraubendreher. Kommt auf 0,6 Ohm.
Wicklung angefeuchtet und das erste mal befeuert
Es dampft
Der erste Zug an der neuen Dampfe
Und wie es dampft!

Das ging schief!

Gestern Abend auf dem Tisch abgestellt, da war noch alles in Ordnung, und heute morgen ist er reichlich verschmort.
Der Akku bis 2,47V entladen und die Watte furztrocken und auch angesengt.

Das hätte ganz böse in die Hose gehen können!

Verschmorte Dampfe durch Dauerfeuer
Verschmorte Dampfe nach Dauerfeuer. Immer die Akkus rausnehmen wenn sie ohne Aufsicht ist!

 

Defekte Egrip :(

Tja, das war es dann wohl. Auf der Seite liegend beim Aufladen ist meine Egrip ein letztes Mal ausgelaufen. Sie hat in ihrer Pfütze gelegen und noch mal hektisch geblinkt und dann war es vorbei.

Ich habe also mal die Deckel abgeschraubt um zu sehen, ob und was da noch zu retten ist und als erstes sah ich den ziemlich verschmorten USB Anschluss. Daraufhin hab ich alles wieder zusammengeschraubt und möchte sie hiermit einem besseren Bastler anbieten.

Ziemlich abgegriffene Egrip 20W  mit normaler und Selbstwickler Basis, dazu den RBA Adapter für 510er Wickelsockel/Messgeräte.
USB Kabel und Netzteil sind kaputt und das Driptip will ich behalten. Die Originalverpackung ist noch da. Im Ersatzteil Tütchen ist noch der Draht von der RBA, eine Fertig Coil und ein paar Dichtungen.

Egrip defekt

Socke dampft!

Vape On

Letzen Herbst in Schottland bin ich das zweite mal mit dem “Dampfen” in Berührung gekommen.
Das erste mal war als ein Bekannter den Vertrieb von Zapory E-Zigaretten übernommen hat. Damals waren mir die Dinger zu teuer und zu albern 🙂 Geschenkt hätte ich ja eine genommen ….
FustFog auf Ego Twist
Aber so hab ich die Dinger schnell wieder verdrängt, ich wusste, dass es die gibt, aber weiter drüber nachgedacht habe ich nicht.

Und dann lande ich in Glasgow und werde direkt mit Werbung für E-Zigaretten begrüßt. Da wurde mein Interesse wieder geweckt. Insbesondere mit einer Bahnreise durch ein rauchfreies Schottland vor Augen, es ist ja nicht mehr so wie früher als ich im George at the Quay in Weymouth meinem Laster frönen konnte 🙂

Wie nicht anders zu erwarten, sah ich dann noch am gleichen Abend jemanden in einer Pub “rauchen” mit einer künstlichen Zigarette mit einer roten LED statt Glut. Ich stand draußen in der Kälte ….

Wieder zurück stellte ich fest, dass hier um die Ecke ein Laden diese neumodischen Dinger verkauft, ich also hin und gleich mit einem Anfängergerät raus und stolz nach Hause 🙂

Ich werde in dieser Kategorie dann immer mal wieder was aus meinem Dampferleben zum Besten geben, seit November hat sich das schon einiges angesammelt.